Aktuelle Informationen

Ausgezeichnet „Aufgezeichnet“! – Innovative Lernkonzepte für Coronalücken

Ausgezeichnet Aufgezeichnet Innovative Lernkonzepte für Coronalücken. 1

In Kooperation mit Frau Prof. Dr. Susanne Heinicke und Herrn Peter M. Westhoff vom Institut für Didaktik der Physik der WWU Münster freuen wir uns, ein besonderes Aufholprogramm zur Behebung der pandemiebedingten fachlichen Defizite anbieten zu können. „Aufgezeichnet“ ist ein Kurs, der innovative Lernmethoden und ein Aufholprogramm miteinander verknüpft und sich schwerpunktmäßig auf das Fach Mathematik, aber auch auf die naturwissenschaftlichen Fächer Biologie, Chemie und Physik bezieht. So können zum Beispiel auch Rechenmethoden, die im MINT-Unterricht benötigt werden, im Rahmen des Kurses individuell aufgearbeitet werden.

Schüler setzen sich für den Frieden ein

Gemeinsam gegen den Krieg in der Ukraine

Schüler setzen sich für den Frieden ein

Die zweite große Pause am Montag, den 14.03.2022, lief anders ab als gewohnt. Eine Gruppe von Schüler*innen hat gebastelte Friedenstauben an den Fenstern der Cafeteria und auf dem Schulhof aufgehängt. Blaue, gelbe, rote und bunte Exemplare verschönern nun die Glasscheiben vor der Schule. 

Semaine française - französische Woche am Stein

Ankündigung Französische Woche

Zum zweiten Mal nach 2020 findet in der Woche vom 28. März bis zum 3. April 2022 anlässlich des Tages der deutsch-französischen Freundschaft am 22. Januar eine semaine française an unserer Schule statt. In dieser Woche besuchen uns außerdem die Schüler*innen unserer französischen Partnerschule on Velaux. Nach zwei Jahren Pause dürfen wir sie endlich wieder am Stein herzlich willkommen heißen.
Im Rahmen der französischen Woche wird besonders die blau-weiß-rot geschmückte Mensa ins Auge fallen. Dort wird den Gästen ein Hauch von Frankreich geboten, indem die Speisekarte beispielsweise um den salade niçoise und das poulet au citron erweitert wird. In den Pausen werden zudem Croissants, Carembars und Crêpes zu französischsprachiger Musik (Alizée, Angèle, Ridsa, Zaz, Stromae) am Kiosk angeboten.
Wir freuen uns auf euch!
Eure Fachschaft Französisch

Gemeinsam Hürden überwinden

FairMobil 5d 1

Fair Mobil-Projekttage am Freiherr-vom-Stein Gymnasium für die Klassen 5
Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 erlebten bei den Projekttagen des Fair Mobil, dass sich viele Aufgaben und Probleme im Team viel besser bewältigen lassen als alleine. So erfuhren die Schülerinnen und Schülern in zahlreichen erlebnispädagogischen Stationen spielerisch und mit viel Spaß, wie wichtig gegenseitige Rücksichtnahme, Absprachen und manchmal auch Geduld und Toleranz sind, um gemeinsam zum Ziel zu kommen.

MINT-Mädchenförderung am Stein – Oberstufen-Schülerinnen nehmen an „SMART MATTERS 4 YOU“ teil

MINT Mädchenförderung am Stein

Das Projekt „SMART MATTERS 4 YOU“ richtet sich an Schülerinnen der Oberstufe und Studentinnen bis zum zweiten Semester mit besonderen Begabungen in den MINT-Fächern, so steht es im Flyer für das Projekt, das vom MEXLab Physik angeboten und von Deutschen Forschungsge- meinschaft (DFG) gefördert wird.

„Elektromobilität“ – 8d nimmt an „smart for science“-Workshops teil

Forschen zum Thema Elektromobilität 1

Familie Drivemann möchte sich ein Elektroauto anschaffen. Und damit sie klimaneutral unterwegs sind eine eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach ihres Hauses installieren. Dabei stellen sich viele Fragen: Reicht die Dachfläche des Hauses für den Energiebedarf des Autos aus? Kann die Anlage das Auto immer mit ausreichend viel Energie versorgen, so dass die Drivemanns keinen „Extra-Strom“ für ihr Auto zukaufen müssen? Wie viel Energie kann eine PV-Anlage überhaupt erzeugen und von welchen Bedingungen hängt es ab, wie viel Energie die Anlage erzeugen kann? Wie funktioniert überhaupt ein Lithium-Ionen-Akku? Wie lässt sich mit dem E-Auto eine möglichst große Reichweite erzielen?

Top Ergebnisse im Wettbewerb! – Schüler aus der Q2 beim Wettbewerb „Jugend forscht!“ erfolgreich.

Da war am Freitagnachmittag die Freude bei den Wettbewerbsteilnehmern groß. Insgesamt drei Projekte hatten die Schüler des Projektkurses NW beim Wettbewerb eingereicht. Ein Jahr lang hatten die Gruppen getüftelt und dabei auch so manches Problem lösen müssen, bis das jeweilige Projekt reif für den Wettbewerb war. Wegen der Corona-Beschränkungen fand der Wettbewerb zum zweiten Mal vollständig online statt, was nicht nur die Gruppen selbst, sondern auch die Betreuer vor Herausforderungen stellte. Am zwei Tagen wurden die Projekte vor einer Expertenjury dann in einer Videokonferenz präsentiert. Ein Expertenvortag und eine anschließende Fragerunde mussten erfolgreich gemeistert werden. Der Sturm am 17. Februar hatte die Planungen dabei noch durcheinandergebracht, da der Wettbewerb an diesem Tag verschoben werden musste.
Umso größer war dann die Freude am Freitagnachmittag. Denn dann wurden die Preise für die besten Projekte vergeben.

Mariana aus Kolumbien wurde von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 8 auf Spanisch interviewt

Eine Schule unter Palmen, mit großer Sportanlage und eigenem Schwimmbad, mit tempelähnlichem Empfangsgebäude und den Karibik-Strand in Sichtweite – das wär´s doch!Mariana Muñiz (16) hat diese Traumschule in Barranquilla, genauer gesagt, die langjährige Partnerschule des FSG, die Deutsche Schule Barranquilla in Kolumbien, nun für 3 Monate gegen das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Münster eingetauscht und ist ganz glücklich damit!

Besuch aus Kolumbien im Spanischunterricht der Klassen 8 2

Besuch aus Kolumbien im Spanischunterricht der Klassen 8 1

Besuch aus Kolumbien Deutsche Schule Barranquilla.jpg

1. Preis bei "Schüler experimentieren"

1 Preis bei Schüler experimentieren 1

Nach der Verschiebung auf Grund des Sturms, war es am 03.03. endlich soweit. Der Wettbewerb "Schüler experimentieren" im Fachbereich Chemie fand endlich statt. Ein halbes Jahr lang haben die Schüler AbdulKareem Alhariri, Jahan Alkozai und Riyomi Rhinesh Godfrey in der AG am Dienstag Nachmittag daran geforscht, wie man die Kristalle von Alaun beim Züchten variieren kann.

Die neue Welt im Spanischunterricht

Der EF-Kurs Spanisch von Frau Villacura Vásquez hat sich im zweiten Quartal im Unterrichtsvorhaben „el nuevo mundo – el descubrimiento de América“ intensiv mit der Kolonialisierung Lateinamerikas und deren Folgen sowie mit der Lebenswirklichkeit indigener Jugendlicher heute auseinandergesetzt und dazu eigene Standpunkte entwickelt.

logo

Dieckmannstraße 141
48161 Münster

Finden Sie uns in

unsere schule1

Service

Image

freiherr vom stein gymnasium muenster

Dieckmannstraße 141
48161 Münster

       0251 6206540

  steingym@stadt-muenster.de