Logo 1

FSG Banner Adresse neu

Aktuelles

Galerie

Galerie neu

Presse

Presse oT klein

Termine

Ganzen Kalender anzeigen
 24 Feb          --        Skiexkursion mit der Jgst. 7
 27 Feb          --        Lernstandserhebung Deutsch, Jgst. 8
 28 Feb          --        Information der EF zur LK-Wahl 5./6. Std., Aula
 01 Mär          --        Lernstandserhebung Englisch, Jgst. 8

Verkehrskontrolle durch die Polizei Münster

Am 15.01.2018 wurden vor Unterrichtsbeginn durch drei Verkehrssicherheitsberater der Polizei Münster wieder ca. 400 Schülerfahrräder kontrolliert.

Ungefähr 90 Prozent der Schülerfahrräder waren in Ordnung und bestanden die Kontrolle. Bei dem Rest waren Bremsen, Beleuchtung oder Reflektoren nicht in einem verkehrssicheren Zustand. Diese ca. 40 Schülerinnen und Schüler bekamen einen Elternbrief mit nach Hause, in dem auf die Mängel hingewiesen wird.

Positiv aufgefallen ist den Verkehrssicherheitsberatern, dass viele Schülerinnen und Schüler mit einem Fahrradhelm unterwegs waren. Hierfür wurde ein besonderes Lob ausgesprochen.

Stefan Simon

Drucken

JugendBildungsmesse JuBi

Am Samstag, den 17. März 2018, findet an unserer Schule die JugendBildungsmesse JuBi statt. Auf der Messe zu Auslandsaufenthalten informieren Veranstalter, Bildungsexperten und ehemalige Teilnehmer über Programme wie Schüleraustausch, High School, Sprachreisen, Work & Travel, Au-Pair, Gastfamilie werden in Deutschland, Homestay, Praktika, Studium im Ausland und internationale Freiwilligendienste. Auch zu Stipendien und weiteren Finanzierungsmöglichkeiten wird beraten. Die JuBi richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 12, ihre Eltern und Lehrer/innen. Die Messe findet in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos und Ausstellerliste:
https://weltweiser.de/messen/muenster-schueleraustausch-nordrhein-westfalen-auslandsjahr 

Drucken

Extreme Witterungsverhältnisse

Sehr geehrte Eltern,
hiermit möchten wir Sie über die Regelung für die Unterrichtsteilnahme bei extremen Witterungsverhältnissen informieren.

Extreme Witterungsverhältnisse
Sollten sich extreme Witterungsverhältnisse einstellen, so gilt in NRW grundsätzlich folgende Regelung:
„Bei plötzlich eintretenden extremen Witterungsverhältnissen - also zum Beispiel bei starkem Schneefall - entscheiden morgens die Eltern, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Volljährige SchülerInnen entscheiden selbst. Wichtig ist, dass SchülerInnen sicher und gesund zur Schule kommen. Wenn sich Eltern dafür entscheiden, ihr Kind nicht zur Schule zu schicken, muss die Schule darüber unverzüglich, am besten per Telefon noch am selben Morgen, informiert werden. Das Gleiche gilt auch für die volljährigen SchülerInnen, die sich entscheiden, aufgrund der extremen Witterungsverhältnisse nicht zur Schule zu gehen.
Da das Nichterscheinen in der Schule in derartigen Fällen entschuldigt ist, können für SchülerInnen hieraus auch keine negativen Konsequenzen entstehen. Für versäumte Klassenarbeiten bieten die Schulen einen Nachschreibetermin an.“
www.schulministerium.nrw.de

Drucken